Stellenausschreibung: Experte im Bereich der Geodateninfrastruktur (m/w/d) (GDL4/15/2021)

Bewerbungsfrist: 13.06.2021
Arbeitsbeginn / Arbeitszeit: zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit
Laufbahn: höherer Dienst
Arbeitsort: Frankfurt am Main

Sie möchten aktiv bei der Gestaltung der Geodateninfrastruktur Deutschland mitwirken? Sie haben Interesse an der Mitarbeit in internationalen Arbeitskreisen? Sie legen Wert auf ein breites Fortbildungsangebot und flexible Arbeitszeitgestaltung? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Zur vorübergehenden Unterstützung unseres Teams im Referat GDL4 (Koordinierungsstelle GDI-DE) am Dienstort Frankfurt am Main suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt und befristet bis zum 31.12.2024 einen

Experten im Bereich der Geodateninfrastruktur (m/w/d).


Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), eine innovative und technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Im Referat GDL4 (Koordinierungsstelle GDI-DE) nehmen wir Aufgaben zur Koordinierung der Geodateninfrastruktur Deutschland sowie der Europäischen Geodateninfrastruktur „INSPIRE“ wahr. Hier arbeiten wir eng mit Bund, Ländern, Kommunen sowie der Europäischen Kommission zusammen, um Geodaten auf standardisierte und einfache Weise über das Internet bereitzustellen und nutzen zu können.

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Dipl.-Uni; Master) der Geowissenschaften, Geoinformatik, Umweltwissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • gute Kenntnisse sowie Erfahrung im Anwendungsbereich von INSPIRE und Geodateninfrastrukturen
  • Erfahrungen in der Präsentation von Arbeitsergebnissen, z.B. bei Konferenzen
  • Bereitschaft, den Verantwortungsbereich in Arbeitsgruppen zu vertreten (ggf. auch Leitung einer Arbeitsgruppe)
  • Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden
  • Eigenverantwortliches und teamorientiertes Handeln, auch in interdisziplinären Teams, werden erwartet
  • Fähigkeit zur zielgerichteten Arbeitsorganisation, zu konzeptionellem und analytischem Denken sowie Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung sind Grundvoraussetzungen
  • Gute Kommunikationskompetenz und Eigeninitiative sind wichtig
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in der deutschen und englischen Sprache sind zwingend erforderlich
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

Arbeitgeber-Leistungen

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit innerhalb eines Expertenteams
  • Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe (EG) 14 TVöD (Bund), vorbehaltlich einer endgültigen individuellen Bewertung, sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (z.B. Leistungsprämien)
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Ggf. Umzugskostenvergütung und Leistungen im Bereich der Wohnungsfürsorge

Tätigkeitsprofil

  • Mitwirkung in Europäischen Arbeitskreisen im Rahmen der Pflege und Unterstützung der Richtlinie 2007/02/EG (INSPIRE)
  • Mitarbeit bei der Prüfung und Empfehlung technischer Vorgaben, die sich u.a. aus den Arbeitspaketen des INSPIRE Arbeitsprogramms herauskristallisieren
  • Mithilfe bei der Einführung und Umsetzung möglicher neuer Standards im GDI-DE Netzwerk
  • Durchführung von Projekten der GDI-DE in Zusammenarbeit mit Bund, Ländern und Kommunen, teilweise in leitender Funktion
  • Wahrnehmung von allgemeinen Kommunikations- und Koordinationsaufgaben im GDI-DE Netzwerk in Zusammenarbeit mit Bund, Ländern und Kommunen
  • Unterstützung des Geschäftsbetriebs der Koordinierungsstelle GDI-DE

Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann richten Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs sowie Zeugniskopien (insbesondere Schul-, Hochschul-, und qualifizierten Arbeitszeugnissen in einem PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer GDL4/15/2021 bis zum 13.06.2021 ausschließlich per E-Mail an die unter Kontakt genannte E-Mail-Adresse.

Besondere Hinweise

Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.

Für Ihre weitere Planung können wir Ihnen bereits mitteilen, dass die Vorstellungsgespräche voraussichtlich in der 26./27. Kalenderwoche 2021 stattfinden werden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung für Bewerberinnen und Bewerber.

Ansprechpartner : Frau Müller

Adresse

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Referat Z 1
z.Hd. Frau Müller

Richard-Strauss-Allee 11
60598 Frankfurt am Main

Kontakt

Bewerbung beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG)
E-Mail: bewerbungen@bkg.bund.de

Stellenausschreibung als Download:

Stellenausschreibung: Experte im Bereich der Geodateninfrastruktur (m/w/d) (pdf-Datei)